LSVD Land

„Sollten wir öfter tun.“ Queere Lese- und Lebensgeschichten lockten ins Torcafé

Der Bücherfrühling in Neubrandenburg ist seit Ende April in vollem Gange. Am vergangenen Freitag veranstaltete der Verein queerNB eine Lesung im gut besuchtenTorcafé und präsentierte dabei queere Lebens- und Lesegeschichten. Die Lesenden Christoph Biallas, Iris Arndt, Boie Peters, Lisa Mau und Silvio Witt brachten mit heitere Geschichten aus den Büchern sowie lustige Anekdoten aus ihrem eigenen Leben das Publikum zum Lachen. Doch auch traurige und nachdenklich machende Momente fesselten die Zuhörenden. Zum Abschluss äußerte sich Oberbürgermeister Silvio Witt begeistert: „Sollten wir öfter tun.“

PM-20190601_Queere Lebens- und Lesegeschichten